bedeckt München 24°

EU:Die Zukunft nach dem Brexit

Der Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union darf nach Meinung von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Arbeit an anderen Themen nicht überlagern. "Der Brexit ist nicht die Zukunft der EU", sagte Juncker am Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg. Die Zukunft gehe weit darüber hinaus. "Es kann nicht sein, dass er uns bei unseren großen Prioritäten ausbremst." Die europäische Staatengemeinschaft stehe vor strategischen Herausforderungen und dürfe deshalb nicht nachlassen in ihrem Reformeifer. Die EU-Staats und -Regierungschefs hatten Großbritannien in der vorigen Woche auf einem Gipfel eine weitere Verschiebung des Brexits bis zum 31. Oktober eingeräumt.