Europäische Union:Alles nicht so gemeint

Europäische Union: "Unsere Bauern verdienen es, gehört zu werden": Bauernprotest Anfang des Monats im Europaviertel in Brüssel.

"Unsere Bauern verdienen es, gehört zu werden": Bauernprotest Anfang des Monats im Europaviertel in Brüssel.

(Foto: Yves Herman/REUTERS)

Die Angst in Brüssel ist groß, dass sich Rechtspopulisten die Wutstimmung auf dem Land zunutze machen. Die EU-Kommission entschärft deshalb gerade ihre Klima- und Agrarpolitik.

Von Jan Diesteldorf, Brüssel

An diesem Freitag wird Ursula von der Leyen in den Flieger nach Warschau steigen, um einen alten Bekannten zu besuchen. Donald Tusk, Ex-EU-Ratspräsident, Polens neuer Ministerpräsident und politischer Freund der EU-Kommissionschefin, repariert gerade den polnischen Rechtsstaat. Je schneller er damit vorankommt, desto eher wird die EU-Kommission die vielen Milliarden Euro freigeben, die sie der PiS-Regierung vorenthalten hatte. Damit und in sicherheitspolitischen Fragen gäbe es kurz vor dem zweiten Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine schon genug zu besprechen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: