Estland Europas digitaler Vorreiter

Ahti Heinla war einer der Gründer von Skype. "Das war eigentlich super einfach", sagt er. Heute baut er Roboter, die Päckchen ausliefern.

(Foto: Peti Kollanyi/Bloomberg)

In Estland wurde nicht nur Skype erfunden. Dort können Bürger online wählen und das Land ist mittlerweile zum Synonym für die Digitalisierung der Gesellschaft geworden. Gefahr droht nun von einer rechten Regierungspartei.

Von Kai Strittmatter

Wahrscheinlich gehören solche Leute zu jeder Start-up-Szene. Der smarte Mittdreißiger, der beim Abendessen von seinem Traum berichtet, in spätestens sechs Jahren in den Ruhestand zu gehen und dann auf der Heimatinsel Kühe zu hüten. Am nächsten Tag, im Besprechungsraum seiner Firma namens Veriff, findet man dann heraus: Der Mann, Kaarel Kotkas ist sein Name, ist erst Mitte zwanzig. Und die Zahlen auf seiner Power-Point-Präsentation, die von 214 Mitarbeitern berichten, stimmen auch nicht mehr, weil die sind vom Wochenende. 48 Stunden ...

Lesen Sie mit SZPlus auch:
Technologie Wer KI mit Menschen vergleicht, missversteht sie

Serie zur künstlichen Intelligenz

Wer KI mit Menschen vergleicht, missversteht sie

Bei künstlicher Intelligenz geht es nicht mehr um an- und abschaltbare Geräte. Es ist Zeit für eine angemessene KI-Kritik.   Von Bernhard Dotzler