bedeckt München 20°
vgwortpixel

Erstes TV-Duell im US-Präsidentschaftswahlkampf:Romney in Umfragen klarer Sieger

Es war die wohl letzte Chance für Mitt Romney. Und er nutzt sie: Der republikanische Herausforderer wirkt im ersten TV-Duell angriffslustiger als Barack Obama. Der US-Präsident kommt nicht aus der Defensive, er wirkt phasenweise unsicher und verhaspelt sich beim Schluss-Statement. Erste Umfragen küren Romney zum klaren Sieger.

Die erste der drei TV-Debatten zwischen US-Präsident Barack Obama und seinem Herausforderer Mitt Romney ist vorbei. Jetzt ist die Stunde der Spindoctoren und Fact Checker gekommen.

[] Mindestens 50 Millionen, vielleicht sogar mehr als 60 Millionen Amerikaner hörten zu, welche Argumente die Kandidaten vorgebracht haben, als es um Innen- und Wirtschaftspolitik ging.

[] Das Aufeinandertreffen leitet den Schlussspurt im Wahlkampf ein. Jüngsten Umfragen zufolge hat der Demokrat Obama in dem zuletzt noch knappen Rennen die Nase vorn.

[] Wer hat gewonnen? Das werden endgültig die nächsten Tage zeigen. Klar ist: Mitt Romney hat sich besser geschlagen, als viele erwartet hatten - und kann so das Rennen um die Präsidentschaft zumindest offen halten.

Süddeutsche.de berichtet live über die erste TV-Debatte des diesjährigen Präsidentschaftswahlkampf, die auf dem Campus der Universität von Denver in Colorado stattfindet. Am 16. Oktober stellen sich Barack Obama und Mitt Romney den Fragen der Bürger, bevor sie am 22. Oktober in Boca Raton über Außenpolitik streiten werden.

.

.

  • Themen in diesem Artikel: