bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Wie bleibt die Erinnerung an den Holocaust präsent?

FILE PHOTO: A view from below shows pictures of Jews killed in the Holocaust displayed at the Hall of Names in the Holocaust History Museum at the Yad Vashem World Holocaust Remembrance Center in Jerusalem

Yad Vashem, Auschwitz, Berlin: Das Erinnern aus Anlass des 75. Jahrestags der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau ist omnipräsent.

(Foto: REUTERS)

Die Zeitzeugen und Überlebenden des Holocaust verstummen allmählich. Ihr Erbe aber muüsse Verpflichtung bleiben - nicht nur bei institutionalisierten Gedenkfeiern, kommentiert SZ-Autorin Alexandra Föderl-Schmid

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/ltsch
Zur SZ-Startseite