Energiekrise:Scholz für Pyrenäen-Pipeline

Zur Eindämmung der Energiekrise dringen Deutschland und Spanien auf eine Gas-Pipeline über die Pyrenäen. In einem Aktionsplan, der am Mittwoch bei den deutsch-spanischen Regierungskonsultationen in La Coruña beschlossen wurde, setzen sich die beiden Länder für den Bau der Leitung namens Midcat zwischen Spanien und Frankreich bis 2025 ein. Später soll dadurch auch mit erneuerbaren Energien produzierter Wasserstoff transportiert werden. Frankreich stemmt sich bisher gegen den Bau. Kanzler Olaf Scholz (SPD) und Spaniens Ministerpräsident Pedro Sanchez machten sich auf einer Pressekonferenz für die Pyrenäen-Pipeline stark. "Ich werbe ausdrücklich dafür, dass wir diese Verbindung schaffen", sagte Scholz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema