Weltraumforschung:Hoffnung aus dem All - für Elektroautos

Lesezeit: 2 min

E-Autos: Schild für Ladestation für Elektroautos

Hinfahren, anstecken - und warten. Und warten. Und warten. So läuft das derzeit beim Laden von Elektroautos in Deutschland.

(Foto: Friedrich Bungert)

Eine innovative Technologie der Raumfahrtbehörde Nasa könnte die Ladezeiten deutlich reduzieren.

Von Gerhard Matzig

Das Verkehrsministerium - es kommt einem oft wie ein Verkehrt-Ministerium vor - will bis 2030 eine Million Ladepunkte in Betrieb nehmen. 15 Millionen Elektroautos sollen damit versorgt werden. Das ist derzeit so realistisch wie das Ziel der Ampelkoalition, jährlich 400 000 Wohnungen zu bauen. Oder wie das Ziel des TSV Waldtrudering, demnächst die Champions League für sich zu entscheiden. Laut Bundesnetzagentur sind aktuell gut 57 000 Normalladepunkte und 11 000 Schnellladepunkte gemeldet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bildungspolitik
Dieser Debatte können sich die Lehrer nicht verweigern
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Zur SZ-Startseite