Leserdiskussion Plastikmüll vermeiden: Sind Verbote der richtige Weg?

Einwegtüten verbieten? "Wo Bequemlichkeit über Vernunft siegt, braucht es eben Gesetze, zur Not auch ein Verbot".

(Foto: Patrick Pleul/dpa)

Fällt der Deckel der Mülltonne, sind die Deutschen sorgenfrei. "Selbstbetrug" nennt das SZ-Autor Michael Bauchmüller. Nicht einmal die Hälfte des Plastik-Verpackungsmülls lässt sich wiederverwerten: "Das ist nicht nachhaltig."

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.