bedeckt München 14°

"Eastwooding" im Internet:Dialog mit leeren Sitzmöbeln

Clint Eastwoods Autritt beim Parteitag der Republikaner sorgt für Spott und Häme im Netz. Die kreativsten Albernheiten unter dem Stichwort "Eastwooding".

Bildern.

9 Bilder

Actor Clint Eastwood addresses an empty chair while speaking during the final session of the Republican National Convention in Tampa

Quelle: REUTERS

1 / 9

Seit Clint Eastwood auf dem Parteitag der Republikaner mit einem leeren Stuhl gesprochen hat, kann er sich vor Spott kaum noch retten.

Clint Eastwood

Quelle: SZ

2 / 9

"Eastwooding" wird der Dialog mit leeren Sitzmöbeln ab sofort im Netz genannt.

Clint Eastwood leerer Stuhl

Quelle: SZ

3 / 9

Zahlreiche User veröffentlichen unter diesem Stichwort Bilder von leeren Stühlen und den Händen der "Gesprächspartner" (z.B. hier auf tumblr).

Clint Eastwood leerer Stuhl

Quelle: SZ

4 / 9

Auch wenn er nur gegen einen ausgedachten Präsidenten angetreten ist - Clint Eastwood hat das Rededuell verloren, finden andere.

Clint Eastwood, leerer Stuhl

Quelle: SZ

5 / 9

Aus Konkurrenten werden Partner: Clint Eastwood könnte bei der nächsten Wahl an Mitt Romneys Stelle antreten - und seinen Stuhl zum Vizepräsidenten machen.

Clint Eastwood, leerer Stuhl

Quelle: SZ

6 / 9

Manchen Zuschauer erinnerte der 82-jährige Eastwood an den wirren Großvater der Simpsons, der laut Zeitungsbericht einen Stuhl beschimpft. Clever Photoshop genutzt: Im Original beschimpft der Großvater eine Wolke.

Clint Eastwood leerer Stuhl

Quelle: SZ

7 / 9

Wieder andere haben kreative Plakatideen für Obamas Wahlkampf.

Clint Eastwood leerer Stuhl

Quelle: SZ

8 / 9

Auch der Stuhl meldete sich inzwischen zu Wort: "Glaubt mir, ich kenne Clint", heißt es in seinem Twitteraccount.

Clint Eastwood

Quelle: SZ

9 / 9

Der ursprünglich verspottete Amtsinhaber reagierte jedenfalls gelassen auf Eastwoods Auftritt: "Dieser Platz ist besetzt", twitterte Barack Obama.

© Süddeutsche.de/liv/anri/odg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema