Wahlkampf in Russland:Allein gegen Putins Machtapparat

Russland: Kirill Goncharov

Kirill Gontscharow würde Russland erst verlassen, wenn die Todesstrafe wieder eingeführt wird. So lange macht er weiter, sagt er. Hier wurde er 2020 nach einem Einmannprotest verhaftet.

(Foto: Pavel Golovkin/AP)

Der Kreml lässt Oppositionelle vor der Wahl anklagen, einsperren und ausschließen. Kirill Gontscharow stellt sich trotzdem in dunkle Hinterhöfe und macht Wahlkampf - wenn man das so nennen kann.

Von Silke Bigalke, Moskau

Ein Mann steht unter einer schummrigen Straßenlaterne, um ihn herum sieben Menschen und ein Hund. Es gibt Klappstühle, aber es dauert, bis sich jemand setzt. So sieht Wahlkampf in Moskau mittlerweile aus.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany Berlin Senior woman looking through window model released property released PUBLICATIONxIN
Eltern-Kind-Beziehung
Wenn die Tochter nicht mehr anruft
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
Pilze
Delikatessen aus der Unterwelt
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB