bedeckt München 16°

Leserdiskussion:Drogenkonsum: Gibt es eine Alternative zur Kriminalisierung?

Weltdrogenbericht

Die moderne Medizin spricht nicht mehr von Abhängigkeit und Missbrauch, sondern von Substanzgebrauchsstörungen.

(Foto: dpa)

Das Betäubungsmittelstrafrecht müsse dringend neu ausgerichtet werden - denn Kranke ließen sich nicht mit Strafe heilen, kommentiert SZ-Autor Heribert Prantl.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/mdc

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite