USA:Kann Trump sich noch reinwaschen?

Lesezeit: 4 min

FILE PHOTO: President Trump holds campaign rally in Dalton, Georgia

Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vom 20. Januar 2017 bis 20. Januar 2021.

(Foto: LEAH MILLIS/REUTERS)

Das Impeachmentverfahren gegen Donald Trump soll klären, ob er verantwortlich für den Sturm auf das Kapitol war. Für die Demokraten ist die Beweislage eindeutig. Die Sache ist nur die: Darauf kommt es nicht unbedingt an.

Von Thorsten Denkler, New York

Knapp fünf Wochen ist es her, dass sich eine Horde von Trump-Unterstützern aufgemacht hatte, das Kapitol in Washington zu stürmen. Die Aufrührer durchbrachen Polizeisperren, drangen mit Gebrüll in das Gebäude vor, verwüsteten Büros. Fünf Menschen verloren ihr Leben. Sie wollten die für jenen Tag, den 6. Januar, angesetzte Zertifizierung der Präsidentschaftswahl verhindern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Mature businessman lying on carpet next to laptop model released Symbolfoto property released PUBLIC
Stress bei der Arbeit
"Der Grundmodus unseres Gehirns ist Angst"
Missbrauch in der katholischen Kirche
"Den pathetischen Rotz hätt' er sich sparen können"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Liebe und Partnerschaft
»Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?«
Interview mit Kanzler Scholz
"Wir werden diese Pandemie überwinden"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB