bedeckt München

Donald Rumsfeld wird 80:"Ich habe keine Ahnung, worum es geht"

Donald Rumsfeld feiert seinen 80. Geburtstag und auch im hohen Alter hat der Republikaner die Lust an der handfesten politischen Auseinandersetzung nicht verloren. Den Irakkrieg bereut er immer noch nicht, manch einen seiner Sprüche dagegen wohl. Eine Auswahl seiner Zitate, die sich zwischen Unsinn und Zynismus bewegen.

19 Bilder

Outgoing U.S. Secretary of Defense Donald Rumsfeld acknowledges the crowd before the coin toss from the field before the start of the 107th Army versus Navy football game in Philadelphia

Quelle: REUTERS

1 / 19

"Sie denken bei Europa an Deutschland und Frankreich? Ich nicht. Für mich ist das das alte Europa." Das sagte Donald Rumsfeld 2003, als Deutschland und Frankreich den Irakkrieg kritisierten.

Der ehemalige US-Verteidigungsminister ist bekannt für seinen rauen Ton und seinen galligen Humor. Am heutigen Montag feiert Rumsfeld seinen 80. Geburtstag und auch im hohen Alter hat der Republikaner die Lust an der handfesten politischen Auseinandersetzung nicht verloren, greift Barack Obama immer wieder an.

Rumsfeld gehörte zu den treibenden Kräften der US-Invasion in Irak, die Washington und Rumsfeld mit der Existenz von Massenvernichtungswaffen rechtfertigte, die aber nie gefunden wurden. Bis heute will Rumsfeld jedoch keine fundamentalen Irrtümer seiner Politik ausmachen. In den vor zwei Jahren veröffentlichten Memoiren unter dem Titel Known and Unknown (Bekannt und unbekannt) zeigt er kaum Selbstkritik oder Einsicht. Lediglich im Ton habe er sich bisweilen vergriffen. So räumte er ein, dass einige seiner Sprüche nicht immer ganz geschickt waren. Stimmt.

Eine Auswahl seiner Zitate, die sich zwischen Unsinn und Zynismus bewegen.

Barack Obama, Joe Biden, Hilary Clinton im Situation Room im Weißen Haus

Quelle: dpa

2 / 19

"Ach was. Mir scheint, das ist eine Entscheidung von 15 Minuten, und die ersten 14 davon sind zum Kaffeetrinken. Für mich ist das keine komplizierte Antwort."

Rumsfeld auf die Frage, ob Barack Obama mit seiner Entscheidung für den Kommandoeinsatz in Pakistan, bei dem Osama bin Laden getötet wurde, mutig gehandelt hat.

OSAMA BIN LADEN

Quelle: AP

3 / 19

Als bin Laden noch nicht gefunden war, sagte Rumsfeld: "Wir wissen mit Sicherheit, dass Osama bin Laden entweder in Afghanistan ist oder in einem anderen Land oder tot."

Das Bild aus dem Jahr 1998 zeigt Al-Qaida-Chef Osama bin Laden in Afghanistan.

RUMSFELD

Quelle: AP

4 / 19

"Wir wissen, wo sie [die irakischen Massenvernichtungswaffen] sich befinden. In der Gegend um Tikrit und Bagdad und östlich, westlich, südlich und etwas nördlich."

File photo of US Secretary of Defense Rumsfeld during hearing on Capitol Hill

Quelle: REUTERS

5 / 19

"Hin und wieder stehe ich hier - und tue etwas. Dann denke ich mir: Was in aller Welt mache ich hier? Das ist eine Überraschung."

RUMSFELD

Quelle: AP

6 / 19

"Wenn ich die Antwort weiß, werde ich Ihnen die Antwort sagen, und wenn nicht, dann werde ich bloß clever antworten."

ANTI-WAR PROTESTS ERUPT AS U.S. REACHES 2,000 MILITARY DEATHS IN IRAQ

Quelle: AFP

7 / 19

"Der Tod neigt dazu, eine deprimierende Sicht des Krieges zu vermitteln."

Das Foto zeigt eine Protestkundgebung gegen den Irakkrieg auf dem Times Square in New York am 26. Oktober 2005. Die Demonstranten stellten Särge auf, um darauf aufmerksam zu machen, dass bereits 2000 US-Soldaten im Irakkrieg gefallen waren.

US President Bush looks toward Secretary of Defense Rumsfeld in the Oval Office in Washington

Quelle: REUTERS

8 / 19

"Dinge passieren." [Über die Plünderungen im Irak nach der US-Invasion.]

US-IRAQ-MILITARY-RUMSFELD

Quelle: AFP

9 / 19

"Alles, was ich sage und nicht hätte sagen sollen, habe ich nie gesagt. Ich möchte, dass Sie das verstehen. Sofort."

RUMSFELD POWELL

Quelle: SZ

10 / 19

"Außenminister Colin Powell und ich sind uns über jedes einzelne Thema einig, das diese Regierung betrifft, mit Ausnahme der Angelegenheiten, in denen Colin noch lernt."

Donald H. Rumsfeld

Quelle: AP

11 / 19

"Ich stehe übrigens acht bis zehn Stunden am Tag, warum ist das Stehen auf vier Stunden begrenzt?" [Anmerkung zu den Verhörmethoden in Guantánamo, wo Gefangene stundenlang in unbequemen Positionen verharren müssen.]

Das Bild zeigt Donald Rumsfeld bei einem Besuch des US-amerikanischen Gefangenenlagers Camp X-Ray in Guantánamo im Jahr 2002.

-

Quelle: AP

12 / 19

"Ich weiß nicht, wie oft ich schon in Guantánamo Bay war, aber es war oft. Und häufig war es im Sommer, als ich Pilot in der Navy war. Und das war die Zeit, bevor es Klimaanlagen gab. Und es ist schon toll, den Leuten geht's echt gut. Sehen Sie, es gibt viele Menschen in Kuba ohne Klimaanlage. Ich weiß, das wird Sie überraschen! Aber ich war in Washington, bevor es Klimaanlagen gab. Und die Fenster ließen sich öffnen! Es ist schon toll."

Senatsbericht: Rumsfeld mitverantwortlich für Abu Ghoreib

Quelle: dpa

13 / 19

"Man hat mich über diese Sache informiert, bevor ich herkam. Ich bin sie noch nicht durchgegangen. Sie ist aber sehr interessant. Lassen Sie mich also versuchen, sie in einen Kontext zu bringen, und dann schau' ich, ob ich sie beantworten kann. Ich habe keine Ahnung, worum es geht."

-

Quelle: AP

14 / 19

"Ich stehe zu dem, was ich gestern gesagt habe. Ich weiß zwar nicht, was ich gesagt habe, aber ich weiß, was ich denke, und ich denke, genau das habe ich gesagt."

Auf dem Bild posiert Donald Rumsfeld mit den Cheerleadern der US Naval Academy und Maskottchen "Bill the Goat" im November 2005 in Washington.

US Secratary of Defense Rumsfeld leaves photo shoot at conference in Florida

Quelle: REUTERS

15 / 19

"Wenn man morgens aufsteht in dieser verkommenen Welt, riskiert man, dass es einen gibt, der lügt, und einen, der falsch beschreibt, was man tut."

Grundstein für Denkmal zum 11. September vor Pentagon gelegt

Quelle: dpa

16 / 19

"Die Dinge laufen nicht notwendigerweise kontinuierlich ab. Die Tatsache, dass sie irgendetwas anderes als kontinuierlich sein werden, sollte nicht als Pause wahrgenommen werden. Es wird Dinge geben, die die Leute sehen, es wird Dinge geben, die die Leute nicht sehen. Und das Leben geht weiter."

US Defense Secretary Donald Rumsfeld before the Senate Appropriations Committee

Quelle: REUTERS

17 / 19

"Wir aßen zu Abend, gingen zu Bett. Und ich glaube, er kam rein, und irgendwer fragte: Willst du einen Film sehen? Ich wollte keinen Film sehen. Ich weiß nicht, ob es diese Nacht war, aber es war eine dieser Nächte. Wie auch immer, das Letzte, was ich brauche, ist ein Film. Mein ganzes Leben ist ein Film."

72266558

Quelle: AFP

18 / 19

"Wir wissen, dass es 'bekanntes Wissen' (known knowns) gibt; es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Wir wissen auch, dass es 'bekanntes Unwissen' (known unknowns) gibt; das bedeutet, wir wissen, dass es manche Dinge gibt, die wir nicht wissen. Aber es gibt auch 'unbekanntes Unwissen' (unknown unknowns) - jene Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen."

71566975

Quelle: AFP

19 / 19

"Wie wird es enden? Es endet. Das ist es."

© sueddeutsche.de/SZ/inra
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema