"Domspatzen":Hölle auf Erden

Lesezeit: 10 min

Sexueller Missbrauch und Misshandlungen: Das Bistum Regensburg, seine "Domspatzen" und ein paar ewige Fragen.

Von Andreas Glas

An einer Hauswand hängt ein blauer Kasten, der Kasten schaut aus wie ein Kondomautomat, er funktioniert auch so, nur kommen unten keine Kondome raus, sondern die Lokalzeitung. Der Kasten hat ein Fenster, und durchs Fenster sieht man die Schlagzeile: "Hunderte Domspatzen wurden Opfer." Ein paar Gassen weiter, auf dem Domplatz, drücken sich die Leute durch die schwere Holztür in die Kirche. Sie kennen die Schlagzeilen, sie sind trotzdem gekommen. Es ist Sonntag, es ist heilige Messe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Feminismus
Gute Feministin, schlechte Feministin
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB