bedeckt München 17°
vgwortpixel

Diplomatische Spannungen:Tschechischer Regierungschef weist Präsidenten zurecht

Presidents of Czech Republic Milos Zeman, Austria Heinz Fischer, Poland Bronislaw Komorowski and Hungary Janos Ader attend a welcoming ceremony of the Visegrad Group summit in Prague

Tschechiens Präsident Miloš Zeman (rechts) mit Staatsoberhäuptern benachbarter Länder.

(Foto: David W Cerny/Reuters)
  • Tschechiens Regierungschef reagiert scharf auf die Bemerkung des Präsidenten. Der erteilte dem US-Botschafter Hausverbot.
  • Der tschechische Präsident Miloš Zeman hingegen reagierte empört auf die Kritik des US-Botschafters in Prag an seinen Reiseplänen zur Siegesfeier nach Moskau.
  • Die meisten europäischen Politiker meiden die Feierlichkeiten zum Sieg über Nazi-Deutschland am 9. Mai wegen der Rolle Russlands in der Ukraine-Krise.
  • Zeman fiel in der Vergangenheit immer wieder durch diplomatische Fauxpas auf.

Tschechischer Regierungschef wünscht sich "professionelleres Vorgehen"

Nach einem diplomatischen Ausfall hat der tschechische Regierungschef, Bohuslav Sobotka, den Präsident des Landes, Miloš Zeman, mit scharfen Worten kritisiert: Vom Staatschef wünsche sich Sobotka in Zukunft ein "professionelleres Vorgehen" in der Außenpolitik. Der tschechische Präsident erteilte dem US-Botschafter Hausverbot, nachdem dieser zuvor Kritik an den Reiseplänen Zemans geäußert hatte.

Zeman verärgert über US-Diplomaten

Tschechiens Präsident Miloš Zeman steht im Ruf, Diktatoren den Hof zu machen. Anders als die meisten europäischen Politiker plant er, am 9. Mai an einer Militärparade in Moskau zum 70. Jahrestag des Kriegsendes teilzunehmen.

Miloš Zeman Pöbeln in Prag
Tschechiens Präsident Zeman

Pöbeln in Prag

Miloš Zeman will Demokratie in China lernen, flucht live im Fernsehen und lässt sich zu Flugreisen einladen. Immer mehr Tschechen kritisieren ihren Präsidenten - auch für seinen Alkoholkonsum.   Von Klaus Brill

Das stößt in den USA angesichts Russlands Rolle im Ukraine-Konflikt auf Kritik. Aber Zeman gibt sich unbeeindruckt. Als der US-Botschafter in Prag, Andrew Schapiro, die Reisepläne als "heikel" bezeichnet, erteilt er dem Diplomaten kurzerhand Hausverbot.

Die Tore der Prager Burg, des Präsidentensitzes, seien für Schapiro nun verschlossen, sagte Zeman dem Nachrichtenportal Parlamentnilisty. Er könne sich nicht vorstellen, dass ein tschechischer Botschafter in den USA dem Präsidenten Ratschläge erteile, wohin er reisen solle.

Ein Sprecher des Präsidialamtes relativierte die Äußerung lokalen Medien zufolge aber wieder. Schapiro könne weiterhin an offiziellen Anlässen in der Residenz des Präsidenten teilnehmen. Dazu kommt nun die Zurechtweisung durch den Regierungschef.

Kaum ein europäischer Politiker reist nach Moskau

Die meisten europäischen Spitzenpolitiker werden der Parade angesichts des Ukraine-Konflikts fernbleiben. Der linkspopulistische Zeman pflegt einen betont unkritischen Umgang mit den Regimen in Russland und China.

Am 9. Mai wird in Russland der Sieg über das nationalsozialistische Deutschland gefeiert. Zeman hatte seine Teilnahme jüngst unter anderem als "Ausdruck der Dankbarkeit dafür, dass wir in diesem Land nicht Deutsch sprechen müssen" erklärt.

Die US-Botschaft in Prag kommentierte Zemans Schelte zunächst nicht. Der tschechische Parlamentspräsident Jan Hamáček nannte die Reaktion des 70 Jahre alten Staatsoberhaupts "unverhältnismäßig". Zeman ist bekannt für abfällige Bemerkungen über Journalisten und politische Gegner.