bedeckt München 18°

Digitalpakt:Kabel und Wlan für Schulen

Die Mittel aus dem "Digitalpakt Schule", etwa für Kabel, Wlan und digitale Tafeln, werden nun schneller abgerufen. 680 Millionen Euro seien den Ländern mittlerweile bewilligt worden, sagte am Freitag die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, die Mainzer Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). Im August waren es erst 242 Millionen Euro gewesen, weniger als fünf Prozent der fünf Milliarden Euro, die der Bund insgesamt investiert. Geplant ist, dass in dieser Wahlperiode 3,5 Milliarden Euro in die Schulen fließen.

© SZ vom 10.10.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite