Julia Reda, Piraten

Julia Reda, Jahrgang 1986, wurde im Alter von 16 Jahren Mitglied zunächst der SPD, wechselte aber 2009 wegen der netzpolitischen Haltung der Sozialdemokraten zur Piratenpartei.

Von 2010 bis 2012 war sie Bundesvorsitzende der Jungen Piraten in Deutschland. Mit Gründung der Young Pirates of Europe, einem Zusammenschluss europäischer Jugendverbände der Piraten, wurde sie im August 2013 deren Vorsitzende.

Reda studierte zum Zeitpunkt ihrer Ernennung zur Spitzenkandidatin noch Politikwissenschaft und Publizistik an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.

Bild: Caroline Seidel/dpa 25. Mai 2014, 18:202014-05-25 18:20:06 © Süddeutsche.de/beitz/kjan