bedeckt München

Demonstrationen - Dresden:Protest gegen Corona-Maßnahmen in Dresden: Polizeikontrollen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Die Proteste gegen Corona-Einschränkungen gehen weiter. Am heutigen Samstag will die Initiative "Querdenken" in Dresden auf die Straße gehen. Die Veranstalter haben bei der zuständigen Behörde rund 1000 Teilnehmer angegeben. Die Polizei kündigte an, bei allen geplanten Demonstrationen in der Stadt die Corona-Regeln zu kontrollieren. Dazu gehören auch das Abstandsgebot und die Maskenpflicht. Insgesamt sind für den Samstag drei Kundgebungen und eine Mahnwache angemeldet. Vor allem gegen die neuerlichen Beschränkungen, die ab Montag bis Ende November gelten sollen, regt sich Protest. Die AfD im Landtag von Sachsen kündigte am Freitag an, deswegen vor das Verfassungsgericht in Leipzig zu ziehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite