Demografie:Mehr Kinder eingeschult

In diesem Jahr sind in Deutschland so viele Kinder eingeschult worden wie seit 14 Jahren nicht mehr: 771 700 Kinder haben zu Beginn des laufenden Schuljahres 2021/2022 nach vorläufigen Ergebnissen mit der Schule begonnen. Das waren 21 900 oder 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Zuletzt wurden im Schuljahr 2007/2008 mehr Kinder eingeschult (772 700). Der starke Anstieg der Einschulungen lässt sich auf demografische Entwicklungen wie etwa die höheren Geburtenzahlen in den jeweiligen Jahren zurückführen: So wurden 2014 etwa 33 000 mehr Kinder geboren als noch im Vorjahr (plus 4,8 Prozent), im Jahr 2015 waren es 23 000 mehr (plus 2,3 Prozent).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema