Psychologie:Der Mann zahlt

Lesezeit: 2 min

Psychologie: Ein Date wie aus dem Bilderbuch. Hoffentlich hat er seine Kreditkarte dabei.

Ein Date wie aus dem Bilderbuch. Hoffentlich hat er seine Kreditkarte dabei.

(Foto: Kzeno/Alamy/mauritius images)

Von wegen neue Rollenmuster: Bei der ersten Verabredung übernimmt bitte schön der Mann die Rechnung - zeigt eine Studie unter Studierenden. Woran das liegt.

Von Sebastian Herrmann

Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen gleicht gegenwärtig einer erschöpften Partnerschaft, deren Konflikte in aller Öffentlichkeit ausgetragen werden. Männer füllen dabei die Rolle als widerborstiger Problemfall aus, der sich den als Lösungsvorschlag getarnten Vorwürfen der Frauen verweigert. Die Kerle sollen sich ändern, mal so ganz unverbindlich formuliert, und das gefälligst zügig. Ohne wirklich ins Detail zu gehen, lässt sich dieser Schluss ziehen: Rollenerwartungen an Männer und Frauen haben sich sehr schnell sehr stark verändert. So sehr, dass sich eine gewisse Unsicherheit eingeschlichen hat. Was ist erlaubt, was darf gesagt werden, wer soll was tun, und nach welchen ungeschriebenen Regeln funktioniert der Umgang miteinander?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB