Psychologie:Der Mann zahlt

Lesezeit: 2 min

Psychologie: Ein Date wie aus dem Bilderbuch. Hoffentlich hat er seine Kreditkarte dabei.

Ein Date wie aus dem Bilderbuch. Hoffentlich hat er seine Kreditkarte dabei.

(Foto: Kzeno/Alamy/mauritius images)

Von wegen neue Rollenmuster: Bei der ersten Verabredung übernimmt bitte schön der Mann die Rechnung - zeigt eine Studie unter Studierenden. Woran das liegt.

Von Sebastian Herrmann

Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen gleicht gegenwärtig einer erschöpften Partnerschaft, deren Konflikte in aller Öffentlichkeit ausgetragen werden. Männer füllen dabei die Rolle als widerborstiger Problemfall aus, der sich den als Lösungsvorschlag getarnten Vorwürfen der Frauen verweigert. Die Kerle sollen sich ändern, mal so ganz unverbindlich formuliert, und das gefälligst zügig. Ohne wirklich ins Detail zu gehen, lässt sich dieser Schluss ziehen: Rollenerwartungen an Männer und Frauen haben sich sehr schnell sehr stark verändert. So sehr, dass sich eine gewisse Unsicherheit eingeschlichen hat. Was ist erlaubt, was darf gesagt werden, wer soll was tun, und nach welchen ungeschriebenen Regeln funktioniert der Umgang miteinander?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Körpersprache
Kommunikation
"Das Entscheidende passiert jenseits der Worte"
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Planetare Grenzen
Wann ist Weltuntergang?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB