bedeckt München 31°

Datenbank-Recherche:Alle Geheimdienst-Aufträge an Privatfirmen in Deutschland

Was treiben die USA in Deutschland? Antworten finden sich auch in einer offiziellen US-Datenbank. Hier finden Sie alle Verträge für Geheimdienstarbeiten in Deutschland.

Von Bastian Brinkmann

Was treiben die USA in Deutschland? Antworten finden sich auch in der offiziellen Datenbank FPDS.gov. Hier müssen alle vergebenen Staatsaufträge praktisch in Echtzeit eingebucht werden, wenn ihr Volumen 3000 Dollar übersteigt.

Die Webseite bietet eine Volltextsuche, lässt sich jedoch auch nach Kategorien filtern. Wer sich für Aufträge in Deutschland interessiert, gibt POP_COUNTRY_NAME:"GERMANY" in das Feld ein. Wer nach PRODUCT_OR_SERVICE_CODE:"R423" sucht, findet alle Aufträge die mit "Intelligence" zu tun haben, mit Geheimdienstarbeit.

Diese Daten kann man dann als Excel-Datei herunterladen. Hier finden Sie die Tabelle mit allen Intelligence-Aufträgen in Deutschland zum Herunterladen.

Das bedeuten die wichtigsten Spalten in der Tabelle:

Contract ID: Auftragsnummer, über die man in der Regel leicht in der FPDS-Datenbank den Auftrag mit weiteren Zusatzinformationen findet

Vendor Name: Dienstleisterfirma

Year signed: Jahr, in dem der Vertrag geschlossen wurde

Action Obligation ($): Auftragssumme (manchmal negativ, wenn Aufträge stoniert oder rückwirkend verringert werden)

NAICS Description und PSC Description: Kategorie des Auftrags

Global Vendor Name: Mutterkonzern

Demonstration gegen NSA-Horchposten bei Darmstadt

Demonstration gegen NSA-Horchposten bei Darmstadt: Auch Staatsaufträge für den Dagger-Complex finden sich in der Datenbank

(Foto: dpa)
© SZ.de
Zur SZ-Startseite