bedeckt München 20°

Darmstadt:CDU-Kreisverband bricht mit Charles M. Huber

Charles M. Huber

Schauspieler Charles M. Huber 2012 in Darmstadt - damals noch als designierter CDU-Kandidat.

(Foto: dpa)

Die Zusammenarbeit von Charles M. Huber und seinem Kreisverband ist beendet: Die Darmstädter CDU gibt das Zerwürfnis mit dem Schauspieler bekannt. Der schießt zurück.

Seine Karriere als Fernseh-Polizeikommissar hat länger gehalten: Nur fünf Monate nach der Bundestagswahl hat die Darmstädter CDU die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Abgeordneten Charles M. Huber eingestellt.

"Wir haben seit der Bundestagswahl keinen gemeinsamen Weg gefunden", sagte Ctirad Kotoucek, CDU-Kreisvorsitzender in Darmstadt, und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Bei der Bundestagswahl verlor Huber, der mit der ZDF-Serie "Der Alte" bekannt geworden war, zwar als Direktkandidat gegen die SPD-Politikerin Brigitte Zypries. Über die CDU-Landesliste schaffte der frühere Krimi-Star es aber ins Parlament.

Schon zu diesem Zeitpunkt soll es Reibereien zwischen ihm und der Darmstädter CDU gegeben haben. Kotoucek warf dem aus Bayern kommenden Huber jetzt vor, zu wenig in seinem Wahlkreis präsent zu sein.

Huber kritisierte seinerseits die CDU: Die Partei blockiere seine Mitarbeit an der Umwandlung von ehemaligen US-Militärflächen, sagte der 57-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. Trotz des Bruchs mit der CDU in seinem Wahlkreis will Huber sein Bundestagsmandat behalten.

© SZ.de/dpa/fran/gal
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema