Interview mit Daniel Günther:"Auch wir als Union haben unseren Anteil daran"

Interview mit Daniel Günther: "In Schleswig-Holstein sagt man: Wat mutt, dat mutt": Daniel Günther ist seit 2017 Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.

"In Schleswig-Holstein sagt man: Wat mutt, dat mutt": Daniel Günther ist seit 2017 Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.

(Foto: Chris Emil Janssen via www.imago-images.de/imago images/Chris Emil Janßen)

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident über Deutschland im Krisenmodus, die Erklärungsarmut von Olaf Scholz und darüber, was er besser kann als Friedrich Merz.

Interview von Ulrike Nimz und Jana Stegemann

Von seinem Schreibtisch aus blickt Daniel Günther, 50, auf die verschneite Kieler Förde, immer mal wieder schiebt sich ein Kreuzfahrtschiff ins Bild. An der Wand hängen norddeutsche Realisten. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident hat die Krawatte abgenommen.

Zur SZ-Startseite
Friedrich Merz

SZ PlusFriedrich Merz im Interview
:"Ich will das nicht alleine machen"

Wie der CDU-Vorsitzende seine Partei im Teamwork reformieren will und sich gleichzeitig die eigene Kanzlerkandidatur offenhält, was er an Olaf Scholz schätzt und warum er sich mit dessen Vorgängerin nicht regelmäßig trifft.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: