bedeckt München

Dagmar Ziegler:Bundestags-Vize gewählt

Die Brandenburger SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Ziegler ist zur Vizepräsidentin des Bundestags gewählt worden. Die SPD-Fraktion hatte sie nach dem überraschenden Tod von Thomas Oppermann nominiert, der im Oktober im Alter von 66 Jahren kurz vor einem Fernsehinterview zusammengebrochen war. Ziegler erhielt am Donnerstag 536 von 657 abgegebenen Stimmen der Abgeordneten. Die 60-Jährige war eine von vier parlamentarischen Geschäftsführern der Fraktion. Der Fraktionsvorstand hatte sie unter anderem wegen ihrer Herkunft aus Ostdeutschland vorgeschlagen. Die AfD-Fraktion scheiterte unterdessen erneut damit, einen Bundestagsvizepräsidenten aus ihren Reihen wählen zu lassen. Ihr Abgeordneter Harald Weyel kam im ersten Wahlgang nicht auf die notwendige Mehrheit der Stimmen.

© SZ vom 27.11.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite