bedeckt München 18°

Weltwirtschaft:Es geht um alles

Man wears a protective face mask as he walks along an empty The Columbus Monument, amidst concerns over Spain's coronavirus outbreak, in Barcelona

In dieser Lage bräuchten die Menschen ein Signal, dass die Welt zusammensteht.

(Foto: REUTERS)

Den totalen Crash zu verhindern - darauf kommt es jetzt an. Um die Welt vor dem Virus zu retten, darf Geld keine Rolle spielen.

Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt, New York

Als im Spätsommer des Jahres 2008 die Finanzkrise über die Welt hereinbrach, unterliefen US-Präsident George W. Bush in den ersten Tagen eine Reihe schwerer Fehler. Eines aber war Bush - auch nicht gerade der brillanteste aller Köpfe - sofort klar: Kein Land, nicht einmal seines, würde eine Krise dieser Dimension alleine bewältigen können. Wenige Wochen später trafen sich die Staats- und Regierungschefs der G 20 zu einem Gipfel in Washington.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Markus Söder
Kanzlerkandidatur
Markus, der Starke
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite