Immunologe Satyajit Rath im Interview:"Sprechen Sie bitte nicht immer von Wellen"

Satyajit Rath, hier bei einer Vorlesung in Delhi, geht davon aus, dass die Pandemie in Indien noch nicht überstanden ist.

Satyajit Rath, hier bei einer Vorlesung in Delhi, geht davon aus, dass die Pandemie in Indien noch nicht überstanden ist.

(Foto: imago stock&people/imago/Hindustan Times)

Hätten wir uns mit einer besseren Strategie ein Jahr Pandemie sparen können? Der indische Immunologe Satyajit Rath über überforderte Politiker, die Fehler der WHO und unser falsches Verständnis dieser Seuche.

Von David Pfeifer

Satyajit Rath ist einer der führenden Immunologen Indiens, er forschte von 1991 bis 2017 am National Institute of Immunology in Delhi, seit seinem Ruhestand lehrt er als Gastprofessor am Indian Institute of Science, Education and Research in Pune.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
LMU Klinikum Großhadern, 2021
Auf der Intensivstation in München
"Ich dachte wirklich, ich ersticke"
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB