Israel:Der Gesundheitsminister, der die Regierung ansteckte

Lesezeit: 2 min

October 4 2018 Jerusalem Israel Israel s Deputy Health Minister YAAKOV LITZMAN of the ultra

Viele machen Litzman für die Ausbreitung des Virus in ultraorthodoxen Gemeinden verantwortlich.

(Foto: Nir Alon/imago)

Jaakov Litzman ist der Grund, warum Israels Regierung derzeit im Home-Office arbeitet. Aufgrund seines ultraorthodoxen Glaubens hält er sich nicht an die Regeln.

Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

In Israel ist der Gesundheitsminister dafür verantwortlich, dass Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und Mossad-Chef Jossi Cohen in häusliche Quarantäne mussten. Denn Jaakov Litzman und seine Frau Chava wurden vergangene Woche positiv auf Corona getestet, sodass alle, die federführend im Kampf gegen das Virus in Israel tätig sind, nun nur noch von zu Hause aus arbeiten können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Körpersprache
Kommunikation
"Das Entscheidende passiert jenseits der Worte"
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB