Corona-Tests:Vom Erfindungsreichtum der Gier

Lesezeit: 8 min

Corona-Tests: Hier scheint wenig los zu sein: Ein Testzelt in Gievenbeck.

Hier scheint wenig los zu sein: Ein Testzelt in Gievenbeck.

(Foto: Palina Milling)

Die Zahl der Corona-Testzentren ist in den letzten Monaten vielerorts enorm gestiegen. Das mag auch daran liegen, dass der Staat für jeden Test 18 Euro zahlt - ohne nach Belegen für die Leistungen zu fragen.

Von Markus Grill, Palina Milling und Jana Stegemann

Freitagmorgen, ein Brückentag im Mai, Gievenbeck schläft noch, während der Regen auf den Asphalt tropft. Der Parkplatz zwischen Marktkauf und Baumarkt ist morgens um halb acht noch fast leer. Vor einem schmalen Grünstreifen hat der Baumarkt einen schicken Gartenschuppen platziert, Modell "Europa Gr. 3" für 999 Euro. Auf dem Parkplatz daneben werden gerade Absperrständer mit rotem Band aufgestellt. Sie führen zum Eingang eines weißen Doppelzelts.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schuld Psychische Krankheiten
Familie
Alles meine Schuld?
Generationengerechtigkeit
Diese jungen Leute müssen exakt gar nichts
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Psychologie
"Vergiftete Komplimente sind nicht immer leicht erkennbar"
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB