bedeckt München 30°

Corona-Tests:Vom Erfindungsreichtum der Gier

Finde den Fehler: Knapp über hundert Leute gingen ins Testzelt in Gievenbeck an einem Freitag. MediCan aber meldet 422 ans Gesundheitsamt.

(Foto: Palina Milling)

Die Zahl der Corona-Testzentren ist in den letzten Monaten vielerorts enorm gestiegen. Das mag auch daran liegen, dass der Staat für jeden Test 18 Euro zahlt - ohne nach Belegen für die Leistungen zu fragen.

Von Markus Grill, Palina Milling und Jana Stegemann

Freitagmorgen, ein Brückentag im Mai, Gievenbeck schläft noch, während der Regen auf den Asphalt tropft. Der Parkplatz zwischen Marktkauf und Baumarkt ist morgens um halb acht noch fast leer. Vor einem schmalen Grünstreifen hat der Baumarkt einen schicken Gartenschuppen platziert, Modell "Europa Gr. 3" für 999 Euro. Auf dem Parkplatz daneben werden gerade Absperrständer mit rotem Band aufgestellt. Sie führen zum Eingang eines weißen Doppelzelts.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Justiz
Der Nächste, bitte
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
DFB-Team in der Einzelkritik
Eine Körperspannung wie ein Käfighuhn
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB