bedeckt München 11°

Bildung:Große Pause

Die Seite Drei, Lernschwach

Zwölfjährige, die nicht mehr "Guten Tag" schreiben können. Zweitklässler, die das gesamte Alphabet vergessen haben. Bei der Arche nennen sie diese Kinder "Corona-Geschädigte". Illustration: Stefan Dimitrov

Monatelang gab es keinen geregelten Schulunterricht. Ole kennt jetzt zwar die Namen aller Fortnite-Figuren, aber den Namen seiner Lehrerin weiß er nicht mehr. Von Kindern, die wieder lernen müssen zu lernen.

Von Boris Herrmann

Je länger das hier dauert, umso lauter wird Simone Stein. Sie spürt, dass dem Jungen allmählich die Kraft ausgeht. Seit einigen Minuten sind die beiden keinen Zentimeter vorangekommen. Aber Stein will nicht aufgeben. Noch nicht. Sie ruft: "Doch, doch, wir kriegen das hin, Ole, wir schaffen das."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
New York Begins Early Voting
Cyberbedrohungen
Amerika, gehackt
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Bioreaktor Fermenter zur Produktion von Biopharmazeutika
Medizintechnik
"Wir machen laufend Fehler"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite