Infektionsketten:Dem Virus auf der Spur

Lesezeit: 9 min

"Sie können sich denken, warum ich anrufe?": Containment Scout Wlada Schmidt. (Foto: Boris Herrmann)

Bei der Einschränkung der Pandemie setzt die Kanzlerin auf Containment Scouts. In Gütersloh versuchen jetzt Studenten herauszufinden, welche Kontakte Infizierte hatten. Ein Besuch.

Von Boris Herrmann

Eine der Frauen, auf die es laut der Bundeskanzlerin jetzt besonders ankommt, trägt bei der Arbeit ein Sommerkleid in zartem Rosé und dazu farblich abgestimmte Ballerinas. Nicht etwa, weil ihr in ihrer neuen Normalität nach tanzen zumute wäre, sondern weil sie gleich am ersten Arbeitstag gelernt hat, dass man die Länge der Gänge im Gesundheitsamt von Gütersloh nicht unterschätzen darf.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKrankheit und Nähe
:"Ich bin schon in der Post-mortem-Phase"

Christopher Klettermayer weiß, wie es sich anfühlt, wenn körperliche Nähe plötzlich eine Frage von Leben und Tod ist. Vor sechs Jahren infizierte der Fotograf sich mit HIV. Ein Gespräch über Viren, Kunst und den Sinn des Lebens.

Interview von Angelika Slavik

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: