bedeckt München -2°

Corona:Katholische Kirche ermahnt sich selbst

Die katholischen Bischöfe in Deutschland haben dazu aufgerufen, Erkrankte und andere Betroffene in der Corona-Pandemie nicht alleinzulassen. "Die Glaubwürdigkeit der Kirche und insbesondere des christlichen Verständnisses des Menschen hängen wesentlich davon ab, wie wir als Kirche mit den Kranken, Alten und Schwachen umgehen", heißt es in einem im Namen der Bischofskonferenz veröffentlichten Papier. Unter dem Titel "Fürchtet euch nicht! Diakonische Seelsorge bei Menschen mit Covid-19" beschreiben die Weihbischöfe Reinhard Hauke und Herwig Gössl verschiedene Konzepte, um Seelsorge in Corona-Zeiten zu ermöglichen. Das Papier ist eine Reaktion auf Kritik an der Kirche, Betroffenen zu wenig beigestanden zu haben.

© SZ vom 24.10.2020 / ZOC
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema