bedeckt München

Leserdiskussion:Corona-Impfung: Sind die Verordnungen verfassungswidrig?

Vor dem Start der Corona-Impfungen

Für das erste Quartal 2021 rechnet die Bundesregierung mit 11 bis 13 Millionen Impfdosen, notwendig sind zwei pro Person.

(Foto: dpa)

Alle wesentlichen Entscheidungen in einer Demokratie muss der demokratisch legitimierte Gesetzgeber, der Bundestag, treffen. Doch die Vergabe des Impfstoffes - und damit auch wer den Impfstoff zuerst erhält - legt eine ministerielle Verordnung fest.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/hmw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema