Coronavirus:Funktioniert Chinas No-Covid-Strategie?

Vielerorts in China müssen alle zu verpflichtenden Massentests - hier in Nanjing. Weil in Wuhan, wo die Pandemie begann, acht Covid-Fälle aufgetreten sind, nun werden nun elf Millionen Bürger getestet.

Vielerorts in China müssen alle zu verpflichtenden Massentests - wie hier in Nanjing. Weil in Wuhan, wo die Pandemie begann, acht Covid-Fälle aufgetreten sind, werden dort elf Millionen Bürger getestet.

(Foto: STR/AFP)

Die Delta-Variante ist in China angekommen. Das Land versucht mit aller Härte, den Ausbruch einzudämmen, denn für Pekings Propaganda ist jeder Fall einer zu viel. Doch Experten sehen die Abschottung mit Sorge.

Von Lea Sahay, Qingdao

Acht Neuinfektionen nach mehr als einem Jahr ohne einen einzigen Corona-Fall. Was für eine Stadt in Deutschland ein Erfolg wäre, ist für die Behörden in Wuhan ein Warnsignal. Alles müsse nun getan werden gegen eine erneute Ausbreitung, kündigt die Lokalregierung an. In der Stadt, in der Ende 2019 das neuartige Coronavirus entdeckt wurde, muss in den kommenden Tagen jeder der rund elf Millionen Einwohner zum Corona-Test.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Marion Karausche
Wenn dein Kind nicht glücklich werden will
Bundestagswahl
Ich zeig's euch
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Konflikt in Afghanistan - Kabul
Afghanistan
In der Geisterbahn
Joachim Sauer
Der Kanzlerin-Gatte, der nie einer sein wollte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB