COP26:Macht euch die Erde untertan

Lesezeit: 12 min

COP26: Erst brennt der Wald, dann kommen die Rinder, dann das Soja. Das ist der ewige, zerstörerische Kreislauf im Amazonasgebiet, auch hier im Regenwald bei der Stadt Labrea.

Erst brennt der Wald, dann kommen die Rinder, dann das Soja. Das ist der ewige, zerstörerische Kreislauf im Amazonasgebiet, auch hier im Regenwald bei der Stadt Labrea.

(Foto: Edmar Barros/AP)

Während Jair Bolsonaro in Glasgow so tut, als wollte er das Amazonasgebiet retten, wird in Brasilien so viel Regenwald zerstört wie lange nicht. Jetzt will ausgerechnet ein Rinderfarmer den Wahnsinn stoppen.

Von Christoph Gurk, Pará

Mag sein, dass die Fazenda Marupiara wirklich etwas ganz Besonderes ist, ein Hoffnungsschimmer, ein Schlüssel zur Rettung des Regenwalds, vielleicht sogar der Welt. Zu sehen aber ist davon erst mal nichts.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
Kaffee-Trend
Espressomaschinen sind die neuen Autos
stressed student during home schooling pandemic alert; Psychische Gesundheit bei Kindern
Gesundheit
»Weggucken ist der schlechteste Weg«
Mature businessman lying on carpet next to laptop model released Symbolfoto property released PUBLIC
Stress bei der Arbeit
"Der Grundmodus unseres Gehirns ist Angst"
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB