Leserdiskussion Was bedeutet Cohens Verurteilung für Trump?

Vor Gericht hatte sich der Jurist unter anderem schuldig bekannt, den Kongress bei dessen Russland-Untersuchungen belogen, Steuern hinterzogen und in der Stormy-Daniels-Affäre Schweigegeld bezahlt zu haben.

(Foto: dpa)

Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen ist unter anderem wegen illegaler Wahlkampffinanzierung zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Außerdem habe ihn der US-Präsident angestiftet, Schweigegeld an zwei Frauen zu zahlen - das könnte nun auch für Trump gefährlich werden.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

comments powered by Disqus

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.