bedeckt München 19°

China:Verspäteter Volkskongress

Unter strengen Vorsichtsmaßnahmen gegen das Coronavirus sind Tausende Abgesandte zur Jahrestagung des chinesischen Volkskongresses in der Hauptstadt Peking eingetroffen. Die Plenarsitzung des chinesischen Parlaments beginnt am Freitag in der Großen Halle des Volkes. Wegen der Corona-Pandemie war das ursprünglich für März geplante Treffen zum ersten Mal in der jüngeren Geschichte der Volksrepublik China verschoben worden. Indem die Jahrestagung jetzt nachgeholt wird, demonstriert China als Ursprungsland der Pandemie, dass es große Fortschritte im Kampf gegen das Virus gemacht hat. Von Normalität lässt sich auf der Tagung ohnehin noch schwerlich sprechen, da strenge Maßnahmen zur Vorbeugung gegen neue Corona-Infektionen getroffen werden mussten. So wurde die Sitzung von gewöhnlich rund zehn bis zwölf Tagen auf etwa eine Woche verkürzt.

© SZ vom 22.05.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite