Olympia-Chef Thomas Bach:Kronzeuge des Regimes

Lesezeit: 4 min

IOC President Thomas Bach has a virtual discussion with Chinese tennis player Peng in Lausanne

"Stille Diplomatie": IOC-Präsident Thomas Bach in Lausanne im Gespräch mit Peng Shuai - auf einem vom IOC herausgegebenen Bild.

(Foto: Greg Martin/IOC/via REUTERS)

Anstatt Aufklärung über die Vorwürfe der Tennisspielerin Peng Shuai zu suchen, stellt sich der IOC-Präsident in den Dienst von Chinas Propaganda. Drängende Fragen bleiben offen.

Von Johannes Knuth

So sieht das also aus, wenn Thomas Bach "stille Diplomatie" walten lässt: Jene Form des Austauschs, die der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vor Kurzem zum Gebot der Stunde erhoben hatte, im Fall der vermissten Tennisspielerin Peng Shuai aus China.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
Corona
Was bedeutet Long Covid für Kinder?
Chinas Reiche
Ich bereue nichts
Corona
Sollte ich mein Kleinkind gegen Covid impfen lassen?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB