Russland und China:"Tatsächlich ist ein treibendes Motiv das der Rache"

Lesezeit: 5 min

Alexander Gabuev begann seine Laufbahn als Reporter in Moskau, später war er Dozent an Universitäten in Moskau und Shanghai. (Foto: Nessa Gnatoush)

Alexander Gabuev ist Experte für das russisch-chinesische Verhältnis. Ein Gespräch darüber, wie Moskau Chinas Aufstieg zur Supermacht fördert und den Weg ins Vasallentum in Kauf nimmt.

Interview von Kai Strittmatter

Russland und China demonstrieren öffentlich ihre gegenseitige Unterstützung. Droht eine autoritär regierte Allianz gegen den Westen? Und wie weit geht die Freundschaft der beiden Nationen wirklich? Fragen an Alexander Gabuev, Direktor des Carnegie Russia Eurasia Center in Berlin und Experte für das russisch-chinesische Verhältnis.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinung"Zeitenwende"
:Achtung, China!

Von Kai Strittmatter

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: