bedeckt München 17°

Bundeswehr:Rechts und Ordnung

KSK-Übung

Ist der Aufklärungswille in der Bundeswehr wirklich groß genug? KSK-Soldaten bei einer Übung in Calw.

(Foto: Thomas Kienzle/AP)

Mit ihrem Diensteid verpflichten sich deutsche Soldaten, die Demokratie zu verteidigen. Wie kann es sein, dass Rechtsextreme nicht aus der Truppe entlassen werden?

Es ist ein besonderes Gemälde, das im Grünen Salon hängt, dem Raum der Unteroffiziere. Zu sehen ist, wie ein Trupp schwer ausgerüsteter Soldaten eine Stellung stürmt, in der sich vier offenbar afghanische Kämpfer befinden, die Augen weit aufgerissen. Die Mauer ist aufgesprengt, ein Schäferhund springt durch das Loch, es folgt der Kommandotrupp. Am Himmel zwei Hubschrauber.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
»Ich würde mich gerne neu vorstellen. Ich bin Leo«
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Greta Thunberg
Die Stärke der Stille
Teaser image
Kfz-Versicherungen
Schutz fürs Auto
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"