bedeckt München 12°

Bundeswehr:KSK plant Jubiläumsfeier

Trotz schwerwiegender Rechtsextremismusfälle und laufender Ermittlungen will das Heer im kommenden Jahr das 25-jährige Bestehen seiner Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte (KSK) feiern. Heeresinspekteur Alfons Mais informierte am Mittwoch über den Stand der Reformbemühungen und gab dabei bekannt, dass die Vorbereitungen für das Ereignis liefen; eine Ausstellung soll als Teil einer Transparenzoffensive entwickelt werden. Das Vorgehen ist überraschend. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hatte die Zukunft des Verbandes offengelassen, der Verband erhalte eine "Bewährungschance" und müsse erst unter Beweis stellen, zu einer Reform in der Lage zu sein.

© SZ vom 23.07.2020 / MSZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite