bedeckt München -2°

Bundeswehr:Högl für bewaffnete Drohnen

Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat sich klar für die Beschaffung bewaffneter Drohnen ausgesprochen. "Ich hoffe sehr, dass noch in dieser Legislaturperiode über die Anschaffung entschieden wird", sagte Högl dem ARD-Fernsehen. "Der Koalitionsvertrag ist klar, die Diskussion hat stattgefunden, die Rahmenbedingungen sind klar. Ich halte das für entscheidungsreif." In Högls Partei, der SPD, gab es in den letzten Jahren erhebliche Bedenken gegen die Bewaffnung von Drohnen. Zuletzt hatte es aus der SPD-Fraktion jedoch gegenteilige Signale gegeben. Sie sei zu dem Ergebnis gekommen, "dass die Einsätze sicherer werden für die Soldaten, weil die Drohnen flexiblere Möglichkeiten bieten, auf Bedrohungen zu antworten", sagte Högl.

© SZ vom 21.10.2020 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema