bedeckt München 28°

Bundeswehr:Hilfe in Delhi eingetroffen

Ein Flieger der Luftwaffe hat Hilfsmaterial aus Deutschland in das derzeit schwer von der Pandemie getroffene Indien gebracht. An Bord der Maschine waren 120 Beatmungsgeräte sowie 13 Sanitätssoldatinnen und -soldaten. Sie kam am Samstagabend (Ortszeit) in der Hauptstadt Delhi an, teilte die Luftwaffe mit. Den Krankenhäusern in Indien geht wegen der hohen Zahl an Corona-Patienten medizinischer Sauerstoff aus. Die Soldatinnen und Soldaten sollen eine mobile Sauerstoffgewinnungsanlage aufbauen und Personal des örtlichen Roten Kreuzes einweisen. Indien verzeichnete am Sonntag 392 488 Corona-Neuinfektionen.

© SZ vom 03.05.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB