Bundeswehr:Ein unheilvoller Abend

Bundeswehr: Der bisherige Kommandeur des Zentrums Innere Führung der Bundeswehr, Markus Kurczyk. Er sieht seinen Ruf ruiniert.

Der bisherige Kommandeur des Zentrums Innere Führung der Bundeswehr, Markus Kurczyk. Er sieht seinen Ruf ruiniert.

(Foto: Thomas Frey/DPA)

Der Fall erschüttert die Bundeswehr: Ein General stolpert über eine Kuss-Affäre, in der Aussage gegen Aussage steht. Er muss gehen. Die CDU wirft Verteidigungsminister Pistorius unfaires Vorgehen vor.

Von Georg Ismar, Berlin

Es geht um angebliche Wangenküsse eines Soldaten, ein womöglich voreiliges Urteil und einen Minister, der deshalb in der Kritik steht. Über das, was am 16. September gegen 22 Uhr im VIP-Bereich der Merkur-Spiel-Arena in Düsseldorf passiert sein soll, gehen die Aussagen und Meinungen auseinander. Und zwar sehr weit.

Zur SZ-Startseite
Austria Linz soldier of Austrian Armed Forces walking with baggage at platform PUBLICATIONxINxGERx

SZ PlusMeinungPro und Contra
:War die Aussetzung der Wehrpflicht ein Fehler?

Krieg in der Ukraine, Terrorangriff auf Israel: Die Zeiten sind unberechenbar geworden, die Bundeswehr beklagt Personalprobleme. Verteidigungsminister Boris Pistorius hat die Aussetzung der Wehrpflicht erneut kritisiert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: