Bundestagswahl 2021:"Ich hatte andere Pläne"

Bundestagswahl 2021: Dirk Presch steht auf dem eigentlich aussichtslosen Platz 60 der NRW-Landesliste der SPD. Allerdings genügt der Platz nun wohl doch für ein Mandat.

Dirk Presch steht auf dem eigentlich aussichtslosen Platz 60 der NRW-Landesliste der SPD. Allerdings genügt der Platz nun wohl doch für ein Mandat.

(Foto: Robert Szkudlarek)

Dirk Presch wollte seiner SPD nur einen Gefallen tun: Als Zählkandidat füllte er deren Landesliste in NRW auf. Nun plötzlich droht ihm ein Sitz im Bundestag - wider Willen.

Von Christian Wernicke, Düsseldorf

Nach der Wahl dürfte der Bundestag größer denn je sein: Stimmen die Umfragen, so erzwingt das Wahlrecht scharenweise Überhangs- und Ausgleichsmandate. Über die Landeslisten der Parteien zögen dann Abgeordnete ins Parlament, die das eigentlich gar nicht geplant hatten. Zum Beispiel Dirk Presch aus dem Örtchen Bönen bei Kamen: 62 Jahre alt, ehemals Elektriker im Bergbau, später SPD-Kreisgeschäftsführer in Soest und 17 Jahre Betriebsratschef des NRW-Landesverbands. Presch wollte seiner Partei nur einen Gefallen tun und die Reserveliste komplettieren - in den Bundestag wollte er nie.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
October 21, 2021: Human remains found in a Florida park on Wednesday have been confirmed to belong to the missing fianc}
Kriminalität
Die verschwundene weiße Frau
Angela Merkel
Angela Merkel im Interview
"Jetzt beginnt eine neue Zeit"
Machtmissbrauch
Die Buberl-Connections
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB