Berlin:Die Folgen des Wahldesasters

Lesezeit: 3 min

Berlin: Berlin, 26. September 2021: Lange Schlangen vor den Wahllokalen in der Jane-Addams-Schule in Friedrichshain.

Berlin, 26. September 2021: Lange Schlangen vor den Wahllokalen in der Jane-Addams-Schule in Friedrichshain.

(Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa)

In Berlin wurde bei der Bundestagswahl 2021 vielfach gegen Vorschriften des Wahlrechts verstoßen. Aber hatte das auch einen Einfluss auf das Ergebnis? Und wie geht es jetzt weiter?

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Das Bundesverfassungsgericht ist dieses Jahr 71 geworden, ein Alter, in dem ein Gericht - so denkt man - eigentlich das Grundgesetz vorwärts und rückwärts durchdekliniert haben dürfte. Doch mit der juristischen Aufarbeitung des Berliner Wahlchaos vom September 2021 könnte eine echte Premiere auf das Gericht zukommen. Erstmals in seiner Geschichte könnte Karlsruhe verfügen, dass eine Bundestagswahl teilweise wiederholt werden muss. Eine Operation am offenen Herzen der Demokratie, wenn man so will.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite