Einbürgerung:"Ich kann beides sein - albanisch und deutsch"

Einbürgerung: Der Bundesadler auf einem Reisepass der Bundesrepublik Deutschland.

Der Bundesadler auf einem Reisepass der Bundesrepublik Deutschland.

(Foto: Rolf Vennenbernd/DPA)

Der Bundestag entscheidet über die doppelte Staatsbürgerschaft für alle - nicht mehr nur für EU-Bürger. Zwei Frauen und ein Mann erzählen, was das für sie bedeutet.

Protokolle: Ayça Balcı

Es wurde lange gestritten über das neue Staatsangehörigkeitsrecht. Nun entscheidet der Bundestag über die Reform. Zum ersten Mal soll die doppelte Staatsbürgerschaft für alle möglich werden, nicht mehr nur für EU-Bürger. Einwanderer müssen dann nicht mehr acht Jahre warten, sondern dürfen die Einbürgerung schon nach fünf Jahren, bei besonders guten Leistungen sogar bereits nach drei Jahren beantragen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEinwanderung
:Deutscher Pass am besten nur für Gesunde

Das neue Staatsangehörigkeitsrecht soll Einbürgerungen erleichtern - aber nicht für alle. Wer krank ist oder Angehörige pflegt, hat Pech gehabt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: