BundespräsidentenwahlDas sind die bekanntesten Wahlleute

Die Grünen schickten Joachim Löw und Carolin Kebekus zur Bundespräsidentenwahl, Hape Kerkeling ging für die CDU - und auch die Piraten entsandten einen bekannten Vertreter.

Selbst Wegbegleiter können sich nicht erinnern, dass Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, je zu politischen Fragen Stellung bezogen hätte. Nicht mal nach den Kabinenbesuchen der Kanzlerin (wie zum Beispiel nach dem siegreichen WM-Finale 2014). Jetzt haben die Grünen in Baden-Württemberg den Bundestrainer als Wahlmann verpflichtet. Sie unterstützen die Kandidatur von Frank-Walter Steinmeier. Dass der ehemalige Außenminister der nächste Bundespräsident wird, galt schon vor der Wahl als ausgemacht. Aber einen Bundestrainer und Weltmeister auf seiner Seite zu haben, kann sicher nicht schaden.

Bild: dpa 12. Februar 2017, 14:332017-02-12 14:33:10 © SZ.de/fued/sks