Bundeskabinett Der Mindestlohn steigt

2019 sollen Arbeitnehmer mindestens 9,19 Euro in der Stunde bekommen. Im Jahr darauf sollen es noch einige Cents mehr sein. Einem Minister ist das nicht genug.

Von Henrike Roßbach, Berlin

Der Mindestlohn steigt nächstes Jahr von 8,84 Euro in der Stunde auf 9,19 Euro. 2020 wird er dann auf 9,35 Euro erhöht. Das Kabinett billigte am Mittwoch eine entsprechende Verordnung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Die wiederum folgt einem Vorschlag der Mindestlohnkommission, in der Arbeitgeber und Gewerkschaften vertreten sind. Die Mindestlohnanpassung richtet sich im Prinzip nach der Entwicklung der Tariflöhne. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) allerdings plädierte am Mittwoch für zwölf Euro.