bedeckt München 34°

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble:"Die Rückkehr sollte der Normalfall sein"

Wolfgang Schäuble

Keiner im Bundeskabinett ist so lange dabei wie Wolfgang Schäuble. Der gebürtige Freiburger reiht seit Jahrzehnten ein Spitzenamt an das andere: Kanzleramtsminister, Fraktionsvorsitzender, Parteichef, zweimal war er Innenminister, seit 2009 leitet er das Finanzministerium.

(Foto: Regina Schmeken)

Wie der Minister nach Kriegsende mit Syrern in Deutschland verfahren will und warum er Verständnis für Ungarn hat.

SZ: Herr Minister, Sie sind seit mehr als vierzig Jahren Politiker, können Sie sich an eine der jetzigen Flüchtlingskrise vergleichbare Situation erinnern?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nachhaltigkeit
"Wo bleiben die Veränderungen?"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Nachhaltigkeit
Mythos Umweltsünde
Teaser image
Louis C.K.
Gekommen, um zu bleiben