Bürgerschaft - Bremen:Schüler moderiert Schlagabtausch der Bremer Topkandidaten

Bremen (dpa/lni) - Rund zwei Wochen vor der Bremer Landtagswahl haben sich Spitzenkandidaten der Parteien Fragen des 14-jährigen Schülers und Youtubers Leonard Geßner gestellt. Dabei lieferten sich die Vertreter von sechs Parteien am Freitag in einer Schulturnhalle vor mehreren hundert Menschen einen teils heftigen Schlagabtausch zu den Themen Energie, Bildung und Wohnungsbau. Unterschiede wurden vor allem bei der Frage der Förderung unterschiedlicher Schultypen sowie der geplanten Teilbebauung des Geländes der Bremer Galopprennbahn deutlich.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bremen (dpa/lni) - Rund zwei Wochen vor der Bremer Landtagswahl haben sich Spitzenkandidaten der Parteien Fragen des 14-jährigen Schülers und Youtubers Leonard Geßner gestellt. Dabei lieferten sich die Vertreter von sechs Parteien am Freitag in einer Schulturnhalle vor mehreren hundert Menschen einen teils heftigen Schlagabtausch zu den Themen Energie, Bildung und Wohnungsbau. Unterschiede wurden vor allem bei der Frage der Förderung unterschiedlicher Schultypen sowie der geplanten Teilbebauung des Geländes der Bremer Galopprennbahn deutlich.

Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) warf seinem Herausforderer Carsten Meyer-Heder (CDU) vor, sich bei der notwendigen Wohnbebauung des Rennbahngeländes auf die Seite der "Blockadeure" gestellt zu haben. Die Bremer können am 26. Mai in einem Volksentscheid über das Projekt abstimmen. Meyer-Heder kritisierte dagegen das Versagen der SPD bei der Schulpolitik. An der Talkrunde nahmen Politikerinnen und Politiker von SPD, CDU, Grünen, FDP, Linke und AfD teil.

In Bremen wird am 26. Mai eine neue Bürgerschaft gewählt. Die SPD behauptete sich seit Kriegsende in 19 Wahlen in Folge als stärkste Partei. Jüngste Umfragen sehen die oppositionelle CDU mit 26 Prozent knapp vor der SPD (25 Prozent), die bereits in dritte Legislaturperiode mit den Grünen regiert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB